Rucksack: Jack Wolfskin Uni Velocity

Die renommierte Marke Jack Wolfskin steht für Outdoor-Erlebnisse der ganz besonderen Art. Dieser Rucksack ist allerdings nicht nur für die nächste Radtour, sondern auch für den Alltag ideal geeignet. Weitere Informationen zum Modell erhältst Du in diesem Testbericht.

Vorteile:

  • Kompaktes Format
  • Gute Qualität
  • Hoher Tragekomfort

Nachteile:

  • Wenig Stauraum
  • Keine Innenfächer

Jack Wolfskin Uni VelocityUni Rucksack

  1. Bei diesem Modell des bekannten Herstellers Jack Wolfskin handelt es sich um eine kompakte Variante mit einem 12 Liter Stauraum. Hier finden einige wichtige Utensilien für einen kleinen Wanderausflug oder auch alles was in Schule oder Universität benötigt wird ihren Platz.
  2. Ein angenehmer Tragekomfort wird bei diesem Rucksack durch das Vollkontakt-Tragesystem garantiert, durch das der Rucksack nah am Rücken anliegt. Zugleich sorgt ein optimales Belüftungssystem dafür, dass permanent feuchte Luft vom Körper weg geleitet wird. Hinzu kommen die gepolsterten Träger und die weiche Rückenpartie. So kann das Velocity Modell sogar bei starker Beladung noch problemlos getragen werden.
  3. Als passionierter Radfahrer könnte Dich außerdem der intrigierte Regenschutz sowie die Befestigungsmöglichkeit für ein LED-Licht begeistern. Natürlich ist der Uni Rucksack von Jack Wolfskin zudem aus hochwertigem Material angefertigt, das sich als abrieb- und reißfest auszeichnet.

Vorteile des Jack Wolfskin Rucksacks

Käufer schätzen den kompakten Velocity Rucksack als treuen Begleiter auf kleinen Wanderungen, Radtouren oder auch im Alltag. Zwar handelt es sich um ein kleines Modell, der zur Verfügung stehende Platz reicht allerdings für viele notwendige Utensilien absolut aus.

Insbesondere Radfahrer profitieren von der hochwertigen Verarbeitung des Rucksacks und dem intrigierten Regenschutz. Die weiteren Außentaschen bieten derweil Platz für Trinkflasche oder kleine Gegenstände.

Auch hinsichtlich des Tragekomforts zeigen sich viele Käufer begeistert. Hier zahlt sich die bewährte Qualität von Jack Wolfskin aus. Selbst wenn der Rucksack ausreichenden beladen wird, liegt er dennoch angenehm auf dem Rücken an. Hier gibt es weitere Treckingrucksäcke im Test.

Nachteile des Rucksacks

In einigen Testberichten wird der kleine Stauraum des Rucksacks kritisiert. Die Käufer hatten sich offensichtlich etwas mehr Platz für ihre Habseligkeiten erhofft. Vor dem Kauf sollte daher bedacht werden, dass der Innenraum bei diesem 12 Liter Modell begrenzt ist. Auch einige weitere Innenfächer sind von manchen Kunden erwünscht.

Quelle für mehr Info über die Rucksäcke: http://rucksacktester.de/

Fazit zum Velocity Test

Wenn Du häufig kleine Wanderausflüge oder Radtouren unternimmst, ist der kompakte Velocity Rucksack von Jack Wolfskin der ideale Begleiter. Das Modell bietet genug Stauraum für Verpflegung und weitere Habseligkeiten und kann über einen langen Zeitraum bequem auf dem Rücken getragen werden.

Natürlich eignet sich dieser aber ebenso optimal für den Alltag und kann beim Einkaufsbummel oder auch an der Uni zum Einsatz kommen. Dabei darfst Du natürlich auf die bewährte Qualität des Herstellers zählen, die sich insbesondere an regnerischen Tagen auszahlt.

Ich kann mich definitiv für diesen schönen kompakten Rucksack begeistern. Tragekomfort und Qualität konnten mich überzeugen.