Koffer-Trolleys im Anwendungstest

Ein Koffer-Trolley ist im Wesentlichen ein Koffer mit Rädern, der nicht getragen werden muss, sondern gezogen werden kann. Zu diesem Zweck sind die Trolleys, die entweder mit zwei oder vier Rollen ausgestattet sind, mit einem ausziehbaren Teleskopgriff versehen. Koffer-Trolleys erfreuen sich einer ständig steigenden Beliebtheit und laufen inzwischen den Koffern immer mehr den Rang ab.

Die Modellvielfalt der Trolleys ist sehr umfangreich und wegen der großen Vielfalt sind auch die Preise der Trolleys breit gefächert. Die typischen Eigenschaften von Koffer-Trolleys sind wie folgt: Sie sind fahrbare Koffer mit zwei bzw. vier Rollen, überaus flexibel und einfach in der Handhabung und bieten eine große Modellvielfalt in den verschiedensten Preisklassen.

Die drei beliebtesten Koffer-Trolleys

Samsonite S’cure Spinner

Der Samsonite Lite-Cube Spinner 4-Rollen-Kabinentrolley verfügt über die beliebte und klassische Form des Cubelite und wird durch einen neuen Curv-Look veredelt. Die deutlich sichtbare Webstruktur ist feiner ausgeformt und die Oberfläche weist eine verfeinerte Textur auf. Die extrem leichte Lite-Cube-Kollektion basiert auf dem neuesten Curv-Material, das extrem stark und gleichzeitig unglaublich leicht ist. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Hauptfach mit geschütztem Zweiwege-Reißverschluss, ein gänzlich versenktes TSA-Zahlenschloss sowie ein Reißverschlussfach.

Eine ausziehbare Teleskopstange mit mehrstufigem Verriegelungshebel und Drucktaste sorgt für Bequemlichkeit und lässt sich bequem auf die Größe des Reisenden einstellen. Ein großer oberer und seitlicher Komforttragegriff sowie Kreuzspanngurte sorgen für entsprechenden Tragekomfort und Rutschfestigkeit des Packgutes.

Weiterführende Links: http://koffertests.com/samsonite-scure-spinner-test/

Hartschale Koffer-Trolley „New York“ Gr. XL

Ein robuster, hochwertiger und vor allem stabiler Hartschalen Koffertrolley mit drei Griffen und vier Rädern, der lediglich 4,6 kg wiegt. Zu seinen Ausstattungsdetails gehören unter anderem eine ausziehbare Teleskopstange mit ergonomischem Griff sowie vier gummierte, leichtrollende und stabile 360°-Räder, die einen hohen Rollkomfort garantieren. Zwei separate Tragegriffe an Ober- und Längsseite, die an der Tragefläche gummiert sind, ermöglichen ein komfortables Tragen. Das Modell konnte im ausführlichen Koffer Test von 2015 überzeugen.

Der Trolley überzeugt mit Doppelreißverschlüssen für leichteres Schließen und Öffnen des Koffers und zusätzliche oberflächenschonende Abstellfüße auf der Längsseite. Für Komfort sorgen auch ein zusätzliches aufgesetztes Reißverschlussfach auf der Vorderseite sowie ein Vorderraum-Innenfach. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine separate Netztasche zur Trennung des Inhaltes, ein Zahlenschloss mit verstellbarem Code und ein Kreuzgurt zum Sichern des Kofferinhaltes.

Koffer-Trolley Kabinentrolley „Cosmo“ Hartschale

Der Kabinentrolley „Cosmo“ überzeugt durch seine qualitativ hochwertige Verarbeitung und sieht auch im Innern mit der eleganten Stoffverkleidung überaus gut aus. Die durchdachte Aufteilung mit zusätzlichen Ordnungstaschen bietet viele Möglichkeiten, die benötigten Reiseutensilien entsprechend zu verstauen. Das zur Herstellung verwendete High-Tech Material ist ein Polycarbonat/ABS-Mix und damit ein überaus schlagfestes und leichtes Material.

Zu den Ausstattungsmerkmalen zählen die beidseitige Packmöglichkeit, im Innenraum eine Packtrennwand und ein Packgurt sowie mehrere zusätzliche Netzfächer für die Kleinutensilien. Der Trolley verfügt über ein fest installiertes Zahlenkombinationsschloss und ein arretierbares und versenkbares Trolleysystem. Das Vier-Rollen-Leichtlauffahrwerk verfügt über 360° drehbare Räder und ein zusätzlicher Tragegriff oben und an der Seite sorgt für entsprechenden Tragekomfort.

Wanderschuh für alle die Komfort bevorzugen

Auch klobige und wuchtige Schuhe und Stiefel finden immer wieder ihre Abnehmer. Auch im alpinen Trekkingbereich gibt es durchaus komfortable Wanderschuhe, die auch wegen ihrer Farbgebung und Design einer großen Kundengruppe gefallen. Dazu gehört auch der Wanderschuh von Salewa wanderschuhe checks.

Es ist sichlich eher außergewöhnlich, dass es Unisex-Schuhe gibt. Der Schuh ist also sowohl für Männerfüße als auch für Frauenfüße geeignet. Er geht nicht auf die anatomischen Unterschiede der Füße ein.

Aber genau das ist für die Käufergruppe das Kaufargument. Sie wollen coole Schuhe, die auch anderen sofort auffallen. Sie wollen keine Langweiler sein, sondern anders.

Mit dem Wander- und Trekkingschuh fallen bestimmt auch Sie auf. Aber der Schuh ist Geschmackssache und passen muss er trotzdem, außer Sie wollen in der Stadt nur kurzzeitig für Furore sorgen, ohne auf Trekkingtour zu gehen.

Material

  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Textil
  • Sohle: Gummi
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Absatzform: flach
  • Größenhinweis: Fällt regulär aus
  • Schuhweite: normal

Farbe

Salewa hat in diesem alpinen Segment zahlreiche konträre Farben benutzt, die wirklich auffallen. Der Schuh ist in schwarz-gelb gehalten, sodass auch Sie fast wie fleißige Bienchen die Berge erklimmen können.

Der Wanderschuh für alle Fälle

Im Wanderschuh Test fiel auf, dass er nicht nur für Damen- und Herrenfüße geeignet ist, sondern auch wirklich für den Winteralpinismus. Verbraucher können sich unter anderem auf dieser Website über die zahlreichen Tests schlau machen: Link.

Ob Eis, Schnee, Bergklettern, der Schuh macht alles mit, hat eine stoßdämpfende Vibram Sohle und hält dank seines Materials und der Gamasche warm. Durchaus, wird manchmal vorgeschlagen, den Schaft etwas höher zu ziehen.

Der Schuh ist kein Halbschuh. Positiv ist ebenso, dass man den Schuh individuell für die Bodenbeschaffenheit programmieren kann. An der Seite kann man diesen auf „Climb“ (klettern) oder „Walk“ (gehen) einstellen. Bemängelt wird, dass trotz Schlüssel zum Verstellen der Schuhfunktion, diese anfangs hakt und man eben nicht alles leicht von links auf rechts drehen kann.

Der Schuh ist für extreme Aufstiege geeignet und hält die Füße angenehm warm und bietet ebenso genügend Schutz für die Knöchel.

Preis

Wer einen alpinen Wanderschuh für fast alle Gegebenheiten sucht, ist sicherlich mit dem Schuh von Salewa gut bedient. Er ist jedoch sehr hochpreisig, aber wenn er passt und Sie nun mal nicht nur Wandern gehen durchaus ein guter Kauf.

Weitere Links: Salewa, Wanderschuhe für Frauen getestet.

Rucksack: Jack Wolfskin Uni Velocity

Die renommierte Marke Jack Wolfskin steht für Outdoor-Erlebnisse der ganz besonderen Art. Dieser Rucksack ist allerdings nicht nur für die nächste Radtour, sondern auch für den Alltag ideal geeignet. Weitere Informationen zum Modell erhältst Du in diesem Testbericht.

Vorteile:

  • Kompaktes Format
  • Gute Qualität
  • Hoher Tragekomfort

Nachteile:

  • Wenig Stauraum
  • Keine Innenfächer

Jack Wolfskin Uni VelocityUni Rucksack

  1. Bei diesem Modell des bekannten Herstellers Jack Wolfskin handelt es sich um eine kompakte Variante mit einem 12 Liter Stauraum. Hier finden einige wichtige Utensilien für einen kleinen Wanderausflug oder auch alles was in Schule oder Universität benötigt wird ihren Platz.
  2. Ein angenehmer Tragekomfort wird bei diesem Rucksack durch das Vollkontakt-Tragesystem garantiert, durch das der Rucksack nah am Rücken anliegt. Zugleich sorgt ein optimales Belüftungssystem dafür, dass permanent feuchte Luft vom Körper weg geleitet wird. Hinzu kommen die gepolsterten Träger und die weiche Rückenpartie. So kann das Velocity Modell sogar bei starker Beladung noch problemlos getragen werden.
  3. Als passionierter Radfahrer könnte Dich außerdem der intrigierte Regenschutz sowie die Befestigungsmöglichkeit für ein LED-Licht begeistern. Natürlich ist der Uni Rucksack von Jack Wolfskin zudem aus hochwertigem Material angefertigt, das sich als abrieb- und reißfest auszeichnet.

Vorteile des Jack Wolfskin Rucksacks

Käufer schätzen den kompakten Velocity Rucksack als treuen Begleiter auf kleinen Wanderungen, Radtouren oder auch im Alltag. Zwar handelt es sich um ein kleines Modell, der zur Verfügung stehende Platz reicht allerdings für viele notwendige Utensilien absolut aus.

Insbesondere Radfahrer profitieren von der hochwertigen Verarbeitung des Rucksacks und dem intrigierten Regenschutz. Die weiteren Außentaschen bieten derweil Platz für Trinkflasche oder kleine Gegenstände.

Auch hinsichtlich des Tragekomforts zeigen sich viele Käufer begeistert. Hier zahlt sich die bewährte Qualität von Jack Wolfskin aus. Selbst wenn der Rucksack ausreichenden beladen wird, liegt er dennoch angenehm auf dem Rücken an. Hier gibt es weitere Treckingrucksäcke im Test.

Nachteile des Rucksacks

In einigen Testberichten wird der kleine Stauraum des Rucksacks kritisiert. Die Käufer hatten sich offensichtlich etwas mehr Platz für ihre Habseligkeiten erhofft. Vor dem Kauf sollte daher bedacht werden, dass der Innenraum bei diesem 12 Liter Modell begrenzt ist. Auch einige weitere Innenfächer sind von manchen Kunden erwünscht.

Quelle für mehr Info über die Rucksäcke: http://rucksackabenteuer.de/

Fazit zum Velocity Test

Wenn Du häufig kleine Wanderausflüge oder Radtouren unternimmst, ist der kompakte Velocity Rucksack von Jack Wolfskin der ideale Begleiter. Das Modell bietet genug Stauraum für Verpflegung und weitere Habseligkeiten und kann über einen langen Zeitraum bequem auf dem Rücken getragen werden.

Natürlich eignet sich dieser aber ebenso optimal für den Alltag und kann beim Einkaufsbummel oder auch an der Uni zum Einsatz kommen. Dabei darfst Du natürlich auf die bewährte Qualität des Herstellers zählen, die sich insbesondere an regnerischen Tagen auszahlt.

Ich kann mich definitiv für diesen schönen kompakten Rucksack begeistern. Tragekomfort und Qualität konnten mich überzeugen.

Mit dem Nackenstützkissen Visco über Nacht im Wellnessurlaub

Die meisten Nächte verbringen die Menschen natürlich in ihren heimischen Betten. Doch es gibt auch viele auswertige Übernachtungen, sei es im Urlaub, auf Dienstreise oder aus einem sonstigen Grund. Und natürlich möchte man unterwegs genauso gut schlafen und gebetet sein wie im heimischen Traumland.

Mit dem Nackenstützkissen auf Reisen gehen

Viele Menschen nutzen zu Hause ein Nackenkissen. Unterwegs aber fehlt ihnen das. Zu sperrig und groß sind die Kissen oft. Doch jetzt können Reisende auch unterwegs gut schlafen und müssen nicht mehr auf ihr Nackenkissen verzichten. Denn das Betten-ABC Visco Wellness kommt gerollt in einer praktischen Reisetasche und kann somit einfach und bequem überall mit hingenommen werden. Ein dickes Plus für das Betten-ABC Visco Wellness. Der Nackenstützkissen Test von Kissenbasar.de zeigt dir weitere Eigenschaften zum Komfort.

Das Plus aber bringt auch einen Nachteil mit sich. Wurde das Kissen einmal eng zusammengerollt, so braucht es etwas Zeit, bis es sich wieder voll entfaltet hat. Das kann dann natürlich den positiven Nutzen dieses Kissens ein klein wenig trüben. Dennoch auch unterwegs ein toller nächtlicher Begleiter.

Ein Kissen mit gewissen Vorzügen

Ein Begleiter, der viele Vorteile und positive Aspekte mit sich bringt. Der hochelastische Viskosekern sorgt bei diesem Nackenkissen für eine optimale Anpassung an den Körper. So kann das Kissen entlasten und Schmerzen und Beschwerden vorbeugen. Bei der Herstellung dieses Kissens wurde auf eine hohe Schaumqualität geachtet. Somit wurde es möglich, eine überdurchschnittlich hohe Druckentlastung zu erreichen.

Der Bezug des Kissens ist aus 100% Polyester, der Kern aus Viscoschaum mit Trikotummantelung. Die weiße Farbe passt sich immer gut an. Mit einer Höhe von 10cm sorgt das Kissen dann für einen gesunden und bequemen Schlaf. Dabei ist das Betten-ABC Visco Wellness auch für Allergiker geeignet.

Ein Kissen kann Wellness

Testberichte zeigen, das Nackenstützkissen Betten-ABC Visco Wellness macht seinem Namen alle Ehre. In der Nacht verwandelt es das Bett in eine kleine Wellnessoase und sorgt für Entspannung und einen gesunden und erholsamen Schlaf. Mehr Wellness geht fast nicht.

Preislich ist das Kissen schon fast ein Schnäppchen. Im Vergleich mit anderen Nackenstützkissen muss sich das Betten-ABC Visco Wellness jedoch nicht verstecken. Denn so klein der Preis, so groß sind Können und Nutzen des Kissens. Die Erfahrungen und Praxis Tests sprechen eine eindeutige und positive Sprache. Und es wird klar, das Kissen kann mehr als nur entlasten und vorbeugen, es kann auch Wellness.

Quelle: http://nackenkissentests.de/sw-bedding-viscoelastisches-nackenstuetzkissen-test/

Die Motorradsaison sicher beginnen

In ein paar Monaten ist es wieder so weit und schon kann die neue Motorradsaison wieder beginnen. Doch haben Sie für diese Saison schon eine sichere Ausstattung zu motorradfahren parat?

Experten sprechen immer wieder darüber, wie wichtig es ist, einen sicheren Motorradhelm und ein sicheres Lederkombi zur Verfügung zu haben. Sollten Sie, was wir natürlich nicht wünschen, einen Unfall mit dem Motorrad haben, werden Sie auch bei hohen Geschwindigkeiten oftmals durch diese Ausstattungen geschützt. Besonders der Kopf ist bei einem Aufprall besonders gefährdet. Daher ist es besonders ratsam, einige Zeit in die Recherche eines neuen Motorradhelms hinein zu stecken.

Testberichte und Erfahrungsberichte von Käufern können hierbei der Entscheidung helfen. Neben den Sicherheitsaspekten, sollte der Motorradhelm auch angenehm zu tragen sein. Das gleiche gilt natürlich beim Leder Kombi. Beim Motorradfahren sollten Sie durch den Motorradhelm nicht in ihren Fähigkeiten eingeschränkt werden.

Das ist besonders wichtig, wenn Sie eine Geschwindigkeit von 200 km/h erreichen. Das letzte was Sie da noch machen wollen ist, daran zu denken, Papierhelm oder das Kombi ausreichend Sicherheit bieten.

Hersteller die sich für Motorradhelm besonders eigenen sind Nolan, X-Lite und Arai. In vielen Tests (wie der auf Motorradchecks.de) haben diese Helme mit einem guten Testurteil abgeschnitten. Auch in weiteren Testquellen konnten diese Hersteller durch Ihre Sicherheit überzeugen.

Noch kein passendes Lederkombi gefunden? Hier ist eine Bestenliste (Website).